Die Beziehung steht an oberster Stelle

Das wichtigste zwischen Pferd und Mensch ist ihre Beziehung zueinander. Es muss ein Gleichgewicht zwischen Respekt und Vertrauen herrschen. Hierbei ist es egal, wie groß oder klein diese eine Fellnase ist. Auch wenn er ganz klein ist, sein Herz ist riesengroß.

Niemals hätte ich gedacht, dass mir ein Pferd so ans Herz wachsen kann. Ich hätte nie gedacht, dass es mir mal so wichtig sein würde, die Priorität in meinem Hobby nicht auf das Reiten allein zu beschränken.

Ein kleines Pferd ist auf keinen Fall eine kleine Herausforderung. Das musste ich schnell lernen.

Zu Beginn klappte gar nichts. Das Longieren war ein einziges Chaos und die Bodenarbeit katastrophal. Es war absolut nicht einfach herauszufinden, wie ich dieses kleine Etwas „bedienen“ muss. Je mehr Zeit wir verbracht haben, desto enger wurde das Vertrauen und wir konnten anfangen, neue Lektionen zu lernen. Nicht nur spanischer Schritt, Sachen umwerfen und Steigen gehört zu unserem Training. Auch die Langzügelarbeit, die Vorbereitung auf das Kurschfahren und Freiheitsdressur ist im Training nicht mehr wegzudenken.
Nicht zuletzt stehen lange Spaziergänge und das Spielen auf dem Platz auf dem Plan.

Je mehr wir zusammen gearbeitet haben, desto mehr merkte ich, wie das Vertrauen wächst.
Ich wusste genau, wie er in welchen Situationen reagiert und welche Knöpfe ich drücken muss, dass er macht, was ich gern möchte.
Ich glaube ziemlich genau, das gleiche weiß er auch von mir.

Das allerschönste ist jedoch, dass mir das Pferd mit einem fröhlichen Wiehern entgegen kommt, um mich zu begrüßen.
Für mich sind das mit Abstand die schönsten Momente überhaupt.

Ich kann sagen, dass ich für mich mit diesem Pferd den absoluten Jackpot gewonnen habe. Ich staune immer wieder, wie viel wir bisher geschafft und erreicht haben.

Zum Schluss möchte ich noch gern Danke sagen. Nicht nur zu der tollen Stallgemeinschaft, die mich mit offenen Armen empfangen hat. Sondern auch an Ira, die mir unfassbar viel ermöglicht und immer ein offenes Ohr für mich hat.
Der größte Dank geht vor allem an dieses wundervolle Pferd, welches mir gezeigt hat, was tiefes Vertrauen zwischen Mensch und Pferd bedeuten kann.

Anna Plänitz

Hier kannst du die Seite mit jemandem aus deinen Kontakten teilen!

About The Author