Unsere Ranch

Wir stellen uns mal vor:

Wir sind eine kleine Familie aus Breitenbrunn im schönen Erzgebirge und haben so viel Spaß an unserem Hobby ( an Pferden und natürlich auch an anderen Tieren), dass wir auf die Idee kamen,  eine eigene Homepage zu erstellen.

Ich möchte damit beginnen, etwas von uns zu erzählen:
Es gibt erst mal meinen Mann, Higgens, im Jahre 1972 geboren. Er ist für den Bau und für die Umsetzung meiner Ideen verantwortlich. Das ist nicht immer einfach. Oft fällt mir etwas ein, was sofort umgesetzt werden muss. Aber ich denke, einige von Euch werden so etwas kennen. Weiterhin stellt er die Kontakte zu unseren Lieferanten her und organisiert sehr viel. Er betreut und repariert die Technik, die wir so haben. Eigentlich stammt mein Mann aus Dresden, unserer super schönen Landeshauptstadt von Sachsen.
Als Handwerker kam er in mein Haus, naja und die LIEBE ließ ihn dann bleiben.
Er war bis zum Jahre 2000 ein richtiges Großstadtkind und ist nun, 16 Jahre später –  ein kleiner Bauer.  

Ich bin Ira, geboren im Jahr 1970, hier im Erzgebirge. Ich war von Kindheit an eine Tiernärrin. Katzen und Hunde haben mich schon immer umgeben. Mein allergrößter Wunsch war ein Pferd. Kinderlieder wie *Mamatschi, schenk mir ein Pferdchen* oder das Kinderbuch *Pony Petro*, die Film-Serie *Hengst Karino*, begleiteten mich durch meine Kindheit. Doch dieser Traum vom eigenen Pferd konnten mir meine Eltern nie erfüllen. Es hat – sage und schreibe – 38 Jahre gedauert, bis die ersten beiden Pferde bei uns einzogen. Diesen Traum erfüllte mir mein Mann. Er kam eines Tages und sagte: „Schatz, ich habe ein Pferd für dich!“ Ich glaube, meine Augen waren so groß wie noch nie. Ich stotterte und fragte nur: „ Was für ein Pferd?“ Und er: „Ein Fohlen und ein Hengst. Er ist jetzt 2 Monate alt.  Willst du ihn mal sehen?“ Natürlich wollte ich!

Was auf uns da zukam und wir mit ihm erlebten, darüber später mehr.

Ich bin für die Fütterung, Pflege, Ausbildung usw. verantwortlich. Zu unserer Familie gehören noch zwei Jungs: Hans und Max. Hans ist  erwachsen und hat das Haus verlassen. Er ist der Musiker in der Familie. Er besuchte das Wirtschaftsgymnasium in Schwarzenberg und steckte viel Zeit in seine eigene Musik. Auch wenn er in der Ferne lebt hat er immer ein offenes Ohr für mich, er ist meine Berater, Zuhörer und Inspirator. 
Max ist der jüngere von beiden, ist mehr interessiert an der gesamten Technik rund um unsere Ranch und hat sein eigenes Shetland-Pony, „Maxl“, im Jahr 2009 voller Stolz per Handschlag (also wie es sich für echte Pferdeleute gehört) selbst gekauft. Leider verstarb das Pony durch einen tragischen Unfall am 1.11.2013 auf unserer Ranch.
Ja, auch das gehört zu unserem Leben mit Tieren. Wir lernen Tiere kennen, schließen sie in unser Herz, lieben sie über alles und wenn die Zeit reif ist, müssen wir sie über die Regenbogenbrücke ziehen lassen.

Zu unserer Ranch gehören noch Oma und Opa Schneider, meine Eltern. Beide über 80 Jahre. Sie sind die *Guten Geister* rund um den Hof.
Weiterhin gibt es noch einen Parson – Jack- Russell , einen Germanischen Bärenhund, einen Berner Senner, einen Do Khyi, eine Hauskatze und eine Rassekatze.

Hier kannst du die Seite mit jemandem aus deinen Kontakten teilen!